News

Montag --- 12. Oktober 2020

Herren

Zweite Mannschaft holt Punkt gegen Aufstiegskandidaten

In einem temporeichen Spiel erkämpfte sich die zweite Mannschaft verdient einen Punkt gegen den SV Schlingen. Zwar war Schlingen am Anfang die spielbestimmende Mannschaft, die Abwehr konnte aber die ersten 20 Minuten schadlos überstehen. Nach einem Wechsel im Defensivbereich stabilisierte sich das Mittelfeld und konnte eigene Akzente setzten.

Das Spiel wurde im Verlauf etwas ruppig, was vor allem den Gästen zuzuschreiben war. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde die Mannschaft mit zwei jungen Spielern verstärkt, was auch die ersten fünfzehn Minuten dazu führte, dass man das Spiel ausgeglichener gestalten konnte. So war es ein Angriff über die linke Seite die zum Torerfolg führte. Mit einem Pass in die Schnittstelle von Halbedl konnte Ledermann den Ball aufnehmen und quer gehen. Mit einem ordentlichen Schuss aus 16 Metern auf die kurze Ecke ließ er dem Torhüter der Gäste keine Chance und so stand es 1:0 für die Heimmannschaft.

Die Mannschaft versuchte die Angriffe der Gäste so früh wie möglich zu unterbinden. Allerdings war dazu eine hohe Laufleistung notwendig und so hatte man schon Mitte der zweiten Halbzeit den Eindruck, dass die Kräfte bei einigen Spielern schwanden. Einen einzigen Freistoß aus dem Halbfeld konnte die Hintermannschaft in der 75. Minute nicht mehr verteidigen. Zwar konnte Schlingens Binder nicht gezielt mit dem Kopf abschließen, allerdings wurde der Ball immer länger und so hatte auch der Torhüter der SG keine Chance den Ball abzuwehren.

Die letzten Minuten der Partie wurden dann immer hektischer. Die zweite Mannschaft wollte sich für ihre Leistung belohnen und Schlingen wollte unbedingt die drei Punkte mitnehmen da man nur einen Punkt hinter dem Relegationsplatz steht. So war es der Torhüter der SG der noch einige gute Möglichkeiten vereitelte und schlussendlich den Punkt fest hielt.

Die Mannschaft hat sich den Punkt für ihren Einsatz verdient. Vor allem die junge Garde konnte in der zweiten Halbzeit überzeugen und konnte auf den Außen und im Zentrum das Spiel prägen.
← letzte News