News

Montag --- 12. August 2019

Herren

Letzte Vorbereitungsspiele

Am Sonntag standen die letzten Vorbereitungsspiele an. Die zweite Mannschaft konnte ihr Spiel mit 2:0 gewinnen und war vor allem in der zweiten Halbzeit die deutlich bessere Mannschaft. Chancen auf Laufband wurden vergebe, was sich aber schlussendlich nicht rächte. Obwohl man fast 60 Minuten in Unterzahl spielen musste, kam man nur selten in Bedrängnis und gewann verdient.

Die erste Mannschaft zeigte zeitweilig eine ansprechende Leistung. Gegen den Kreisklassisten Obergünzburg, kam man schwer ins Spiel. Die Gastgeber versuchten das Spiel der SG früh zu stören was auch die ersten 15 Minuten gelang. Vor allem körperlich waren die Gastgeber etwas robuster als die SG. Nach einem schlechten Pass und einem individuellen Fehler, gingen Obergünzburg verdient in Führung.

Die Mannschaft versuchte mehr Struktur in ihr Spiel zu bekommen und erarbeitete sich mehrere gute Chancen. Die Offensive konnte in der Folge den Torhüter der Gastgeber oft zu langen Bällen zwingen. Diese Bälle wurden in schnellen Kombinationen vor das Tor von Obergünzburg gebracht. Folgerichtig erzielte Lukas Zink das 1:1 und wenige Minuten später das 2:1 für die SG. Kurz vor der Halbzeit konnte Thomas Kerler dann noch auf 3:1 erhöhen. Vor allem Michael Seitz zeigte viel Laufbereitschaft und war an allen gefährlichen Situationen der SG beteiligt. Lediglich der eigene Torerfolg blieb ihm für seine sehr gute Leistung verwehrt.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel anfangs ausgeglichen, auch wenn die SG kaum zu so guten Chancen kam. Die Zweikämpfe wurden jetzt robuster geführt, was die Bemühungen der Gastgeber stark einschränkte. Nach einigen wechseln in der Defensive sah man deutlich wie die Abstimmung nicht mehr stimmte. Man gab dem Gegner zu viel Raum und kam in den Zweikämpfen zu spät. So kam Obergünzburg schnell zu zwei Treffern und zum Ausgleich. Die Offensive fand nur noch selten statt, das Nachrücken der Abwehr ging nicht mehr zügig genug, so dass jeder Ballverlust eine Chance für die Gastgeber bedeutete. Kurz vor dem Ende musste man noch das 3:4 hinnehmen.

Man hat viele gute Ansätze gesehen. Neben dem Doppeltorschützen Lukas Zink zeigten auch Benedikt Müller und Michael Seitz kämpferisch und spielerisch sehr gute Leistungen. Einige Spieler schafften es zumindest über 60 Minuten das Tempo hoch zu halten, hier besteht die Hoffnung das dies in einer Woche zum Saisonstart noch besser wird.
← letzte News